Das Internet-Geschichtsbuch


Zeitgeschichte

 

Weltpolitik im Zeichen des Kalten Krieges


Zeittafel

 

Die Nachkriegsordnung in Europa und der Kalte Krieg

2. Teil:
Der Kalte Krieg 1950-1962

 

Die globale Auseinandersetzung zwischen der kapitalistisch-freiheitlichen und der kommunistischen Welt wurde vor allem auf der ideologisch-propagandistischen Seite geführt, während bewaffnete Konflikte im Bewusstsein der unabsehbaren Konsequenzen klein gehalten wurden. Der Korea-Krieg als der erste bewaffnete Konflikt blieb daher, bis auf den Vietnamkrieg der USA, auch der letzte.
In der Berlin-Krise 1958 - 1961 und in der Kuba-Krise 1962 ließen die Großmächte ihre Muskeln spielen, ohne allerdings das Gleichgewicht durch unüberlegte Aktionen zu stören.

 
   

>> nächstes Kapitel

 

- Impressum - © Ch. Bühler IV/2004

Zurück zur Startseite buehler-hd.de